Forsthof-Jamel.de
Der Forsthof
Veranstaltungen
Impressum
Galerie

Veranstaltungen

Wir, Horst und Birgit Lohmeyer, leben seit 2004 im kleinen Nordwestmecklenburger Dorf Jamel, welches leider durch die, in der Mehrzahl rechtsextremen Einwohner geprägt ist. Mit den verschiedenen, von uns organisierten öffentlichen Kulturveranstaltungen auf unserem ehemaligen Forsthof möchten wir einen Beitrag zur kulturellen Belebung des Dorfes und des Landkreises leisten und ein Gegengewicht zu den Aktivitäten der Rechtsextremen schaffen.



»Kunst offen« auf dem Forsthof

Flüchtig in Rom | Margrit Rieger Wolf Warnke Annette CzernyKunstschule Schönberg

Zu Pfingsten fand in den vergangenen Jahren jeweils eine »Kunstausstellung für Demokratie und Toleranz« im Rahmen der Aktion »Kunst offen« auf dem Forsthof statt. Hunderte Besucher erlebten vielfältige Kunst im parkartigen Außengelände und in der großen Scheune des Forsthofes.
Folgende Künstler beteiligten sich bisher an der Ausstellung:

Rockfestival „Jamel rockt den Förster“

Seit 2007 veranstalten die Lohmeyers das nicht-kommerzielle, ehrenamtlich organisierte Open Air Rockfestival auf dem Gelände des ehemaligen Forsthofes.

Alles Wissenswerte hierzu finden Sie unter www.forstrock.de

oder auf unserer Facebook-Seite: www.facebook.com/jamelrocktdenfoerster

Offene Gärten

In den Jahren 2008-2010 beteiligten wir uns an der landesweiten Aktion „Offenen Gärten Mecklenburg-Vorpommern, deren Ziel die Förderung und Verbreitung der Gartenkultur ist. Im Laufe eines Juniwochenendes hatten Interessierte jedes Jahr die Möglichkeit, den parkartigen Garten des denkmalgeschützten, 7.500 m² großen ehemaligen Forsthofs zu besichtigen. Zu entdecken waren alle Arten von Beerensträuchern und Obstbäumen (diverse historische Sorten), diverse Blumen sowie mächtige Walnussbäume. Außerdem meterdicke Linden und Ahornbäume, hohe Fichten und eine mehr als hundertjährige Eibe (Naturdenkmal), die das Forsthaus umsäumen.

Im Laufe des Wochenendes besuchten erfahrungsgemäß ca. 200 Menschen den Forsthof am Waldesrand, erkundeten den weitläufigen Garten, stöberten auf dem Büchertisch der Autorin, kauften hausgemachte Marmelade und ließen sich zu Kaffee und selbst gebackenem Kuchen von der friedlichen, naturnahen Atmosphäre des Hofes verzaubern. Und manch einer nutzte die Gelegenheit, sich aus erster Hand über unser Engagement gegen den Rechtsextremismus zu informieren.

www.offene-gaerten-mv.de

 

 

Fosthof Jamel GbR,
Birgit & Horst Lohmeyer,
Forststraße 13,
23968 Jamel,
T. 03841 644650
www.forstrock.de